Gölz im Laufe der Geschichte


Bereits 1946 gründete Siegfried Gölz das Unternehmen als Einzelfirma. Zur damaligen Zeit befasste sich das Unternehmen vornehmlich mit Holzeinschlag und Holzhandel.

1949 kam es zur Kooperation mit dem namhaften Motorsägen-Hersteller STIHL. GÖLZ übernahm die Funktion einer STIHL-Werksvertretung im Rheinland.


1968 Entwicklung und Produktion des ersten Kanalkernbohrgerätes für Hausanschlüsse im Kanalbau mit einem STIHL-2-Takt-Motor. Mit dem KB300 ist GÖLZ bis heute Marktführer.


1981 Erweiterung des Sortiments durch Übernahme der Firma Schütte-Maschinen aus Düsseldorf um Fugenschneider, Steintrennmaschinen und Betonbearbeitungsgeräte.

1981 GÖLZ gründet die Vertriebs-Tochterfirma GÖLZ Ges.m.b.H in Österreich.

1982 GÖLZ beginnt mit der eigenen Entwicklung und Produktion von Bohrsegmenten und Diamantbohrkronen.

1986 GÖLZ gründet die Vertriebs-Tochterfirma GÖLZ (UK) Ltd. in Großbritannien.

1987 wurde die Entwicklung und Produktion von Diamantwerkzeugen nach Übernahme der Firma TTS nach Salzburg in Österreich verlegt.

1989 STIHL überträgt den Vertrieb seiner Produkte einer eigenen Tochterfirma. GÖLZ forciert den zwischenzeitlich aufgebauten eigenen Geschäftszweig Baugeräte und Diamantwerkzeuge und baut diesen weiter aus.


1990 Gründung der Vertriebs-Tochterfirmen GÖLZ Benelux in Belgien und GÖLZ INC. in den USA - seit 2001 Golz LLC in Columbia MO.


1993 Gründung der Vertriebs-Tochterfirma GÖLZ S.à.r.l. in Straßburg/Frankreich.


2005 GÖLZ GmbH etabliert ein Vertriebsbüro in Amman/Jordanien.



2006 GÖLZ übernimmt den australischen Kunden Rock Equipment und gründet die Vertriebs-Tochterfirma GOLZ PTY in Sydney/Australien.

logo_goelz_ohne
© GÖLZ GmbH – 2017
Impressum

Kontakt Deutschland

Tel +49 (0)2482 12-0
Fax +49 (0) 2482 12-135
info@goelz.de

Adresse Deutschland

GÖLZ GmbH
Dommersbach 51
53940 Hellenthal